Sinusitis - Therapie der Nasennebenhöhlenentzündung

Welche Behandlung hilft bei Sinusitis?

Die medikamentöse Behandlung bei Sinusitis schützt vor möglichen Komplikationen im weiteren Verlauf. Vor allem die chronische Sinusitis gilt jedoch als sehr therapieresistent - doch auch hier reduzieren die richtigen Maßnahmen die Symptome deutlich.

Sinusitis Therapie

Die Wahl der therapeutischen Maßnahmen sollten Sie mit fachlicher Unterstützung treffen. Ihr Hausarzt ist hier der erste Ansprechpartner.

Ziel der Sinusitis-Therapie ist es, den Sekretfluss aus den Nebenhöhlen wieder zu gewährleisten. Im Fall einer akuten Sinusitis sind die Beschwerden mithilfe von Medikamenten meist schnell in den Griff zu bekommen.

Bei der chronischen Sinusitis ist die Behandlung schon schwieriger, aber auch hier lassen sich die Symptome auf ein erträgliches Maß reduzieren. Jedoch ist ein vollständiges Verschwinden der Beschwerden nicht erwartbar. Helfen alle medikamentösen Maßnahmen nicht, kann auch eine Sinusitis-OP sinnvoll sein.

Medikamentöse Therapie der Sinusitis

Kurzfristig kommen bei akuten Beschwerden abschwellende Nasensprays (z.B. mit den Wirkstoffen Xylometazolin oder Oxymetazolin) zum Einsatz. Sie dürfen jedoch wegen Nebenwirkungen und Gewöhnungsgefahr nur über einen Zeitraum von maximal 7 Tagen eingenommen werden. Lassen Sie sich hier unbedingt von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten!

Neben abschwellenden Nasensprays gibt es aber auch nicht-abschwellende Nasensprays, die bedenkenlos über längere Zeiträume zur Behandlung und Vorbeugung einer Sinusitis eingenommen werden können. Wenn die Symptome nach 1-2 Wochen nicht abklingen, kommen bei einer akuten Sinusitis auch Antibiotika zum Einsatz.

Bei häufig wiederkehrenden Symptomen und bei beginnender Polypenbildung sind kortisonhaltige Nasensprays die Therapie der ersten Wahl. Sie wirken abschwellend und entzündungshemmend und tragen in vielen Fällen zur dauerhaften Linderung der Beschwerden bei. Zudem sind bei der lokalen Anwendung als Spray die möglichen Nebenwirkungen überschaubar.

Unterstützende Maßnahmen der Sinusitis-Therapie

Alternative, leicht verträgliche Hausmittel gegen Sinusitis sind Infrarotlampen, Nasenspülungen oder Inhalationen mit ätherischen Ölen und Kochsalz. Zur Vorbeugung von Infektionen sollte die Nasenschleimhaut im Winter besonders gepflegt werden. Hier eignen sich dexpanthenolhaltige Nasentropfen oder Nasenöle.

Das physikalische Training mit PEP-Geräten ist eine Methode, die erwiesenermaßen die Sekretbildung reduziert. PEP-Geräte arbeiten mit einem positiven Druck, der sich auf die Atemwege überträgt und dort den Schleim löst bzw. die Nebenhöhlen belüftet. Sie kommen dabei ohne den Einsatz von zusätzlichen Medikamenten aus. Die Anschaffung eines solchen Geräts empfiehlt sich vor allem bei häufig wiederkehrenden Problemen mit der chronischen Sinusitis.

Viele Patienten berichten von einer wohltuenden Wirkung von homöopathischen Mitteln und der Akupunktur. Die Wirkung solcher Maßnahmen ist nicht erwiesen, die Anwendung aber meist unbedenklich.

Operative Behandlung bei chronischer Sinusitis

Sind anatomische Besonderheiten Ursache der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung, kann auch ein operativer Eingriff notwendig sein, wenn der Sinusitis auf anderen Wegen nicht beizukommen ist. So kann z.B. eine verbogene Nasenscheidewand begradigt und so die Ursache des schlecht abfließenden Schleims beseitigt werden. In anderen Fällen wird eine Verkleinerung der Nasenmuschel vorgenommen oder Polypen werden operativ entfernt.

Der Entschluss zu einer Operation bei Nasennebenhöhlenentzündung sollte gut bedacht sein. Die Operationen sind aufgrund der Nähe zur Hirnregion teilweise nicht gänzlich ungefährlich und auch der Erfolg einer Operation ist nur schwer vorhersagbar. Deshalb sollten operative Eingriffe nur in schweren Fällen vorgenommen werden, wenn z.B. ein Übergreifen der Sinusitis auf benachbarte Strukturen droht. Informieren Sie sich also gut über die jeweilige Methode und holen Sie im Zweifel mehrere fachliche Meinungen ein.

Nasencornet

Freie Nase, ohne Medikamente

Das RC-Cornet® N verschafft auf natürliche Weise eine freie Nase. Es wirkt langfristig abschwellend, schleimlösend und regenerierend.

mehr erfahren

Anzeige

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …